High Fidelity mit full-body motion capture angekündigt

//High Fidelity mit full-body motion capture angekündigt

High Fidelity mit full-body motion capture angekündigt

Die open-source VR Platform High Fidelity hat heute full-body motion capture mit bis zu 8 Vive Trackern angekündigt.
Die App bietet die Möglichkeit virtuelle Welten zu erschaffen, erforschen und mit anderen zu teilen. Das Projekt funktioniert ähnlich wie das kürzlich eingestellte Altspace VR und setzt die soziale Komponente der VR-Erfahrung in den Vordergrund.

So lassen sich eigene virtuelle Räume und komplexe physikalische Objekte erstellen oder vorgefertigte Minispiele in der eigenen Welt platzieren.
Der umfangreiche Editor von High Fidelity erlaubt es auch eigene Spiele zu erstellen und diese im Marketplace anderen zur Verfügung zu stellen.

Mit dem neusten Update können Vive Tracker Besitzer mit 2-8 Trackern experimentieren und in die Welt von full-body motion capturing eintauchen.

„The future for VR will fulfill the promise of completely lifelike communication at any distance,“ sagt Philip Rosedale, CEO, High Fidelity. „With the Vive Trackers, the capture of the detail and nuance of body language is now possible for the first time.“

Philip Rosedale ist dabei kein unbekannter, denn er gründete bereits 1999 Linden Lab und entwickelte mit seinem Team die überaus erfolgreiche Weltensimulation Second Life.
Aus seinem damaligen Traum selbst „Computer Hardware zu entwickeln die es erlaubt in virtuelle Welten einzutauchen“ wurde zwar nichts, doch hat er mit Second Life gezeigt wie man neue Maßstäbe in Sachen virtueller Realität setzt.

Wir denken das er mit High Fidelity ein mindestens genauso ambitioniertes Projekt leitet und hoffen in Zukunft auf viele weitere tolle Features um die virtuelle Realität möglichst greifbar zu machen.

High Fidelity ist kostenlos auf Steam für HTC Vive und Oculus Rift verfügbar. Letzteres natürlich ohne motion-capturing Unterstützung.

 

Update: 

Wer selbst kein VR-Headset zur Hand hat und gerne einen Blick auf den neusten Entwicklungsstand der App werfen will kann heute ab 23:00 Uhr einen Livestream der Entwickler auf Youtube verfolgen.

Von | 2017-08-03T21:00:54+00:00 August 3rd, 2017|News|0 Kommentare

About the Author:

Kommentar verfassen