Windows Mixed Reality Brillen bekommen Steam VR Unterstützung

//Windows Mixed Reality Brillen bekommen Steam VR Unterstützung

Windows Mixed Reality Brillen bekommen Steam VR Unterstützung

Gute Nachrichten für alle Microsoft Mixed Reality Fans. Die Windows Mixed Reality Brillen von Acer, Lenovo, HP, Dell und Co. werden von Release an SteamVR Unterstützung erhalten. Somit stehen Windows MR Headset Nutzern ein 2.000 Titel starker VR-Software Katalog zur Verfügung.

Die heutige Meldung festigt die Position von SteamVR als führende Platform für Virtual Reality Software. Steam VR Unterstützt bereits Oculus Rift, HTC Vive und Razer’s OSVR Brille.

Bisher stand immer die Frage im Raum wie Microsoft die Software für seine Mixed Reality Brillen anbieten wird. Gerüchten zufolge soll ursprünglich der Verkauf ausschließlich über den Windows Store geplant worden sein. Wir sind froh das die Redmonder sich dagegen entschieden haben, denn die noch in den Kinderschuhe steckende VR-Consumer-Branche braucht einen zentralen Anlaufpunkt für ihre Konsumenten.

So können Besitzer eines VR-Headsets, sei es die Rift oder Vive, ähnlich wie beim Crossover-Gaming, gemeinsam über Steam spielen.
Dies erhöht die Flexibilität der der Kunden bei der Auswahl des Headsets ungemein, da man sich nicht für eine Platform entscheiden muss.
Dennoch bieten HTC und Oculus eigene Stores mit diversen Extras an. Des weiteren haben die einzelnen Platformen mittlerweile auch eine Partnerschaft mit Valve, wodurch sich die Steam Bibliothek dort einbinden lässt.

Inwieweit SteamVR in die Benutzeroberfläche von Steam integriert wird und ob Microsoft die Software zusätzlich noch im eigenen Store anbietet, ist noch unklar.

Microsoft kündigt weitere Partnerschaften und Inhalte an

Neben der Partnerschaft mit SteamVR kündigt Microsoft die Unterstützung weiterer Platformen, Spiele und Apps an. Unter anderem sind Next VR, Skyworld, Arc Park, Arte 360VR, Jaunt VR und unzählige andere mit an Bord.

Das Microsoft versucht ein Möglichst vielfältiges Angebot zum Start der Brillen zu ermöglichen, und nicht auf exklusive Software, Apps und Studios setzt freut uns sehr. Wir bleiben optimistisch und freuen uns auf den neuen Player im VR/MR Business.


Zur IFA Keynote am Mittwoch, will Microsoft weitere Details zu den Mixed Reality Plänen des Konzerns bekannt geben. Wir sind selbstverständlich vor Ort und werden euch mit den wichtigsten Informationen versorgen. 

Related Post

Von | 2017-08-28T22:48:27+00:00 August 28th, 2017|News|0 Kommentare

About the Author:

Kommentar verfassen